Brand Images Unternehmensfotografie

Für viele Unternehmen ist es schwieriger geworden, die richtigen Bewerber zu finden. Momentan wächst das allgemeine Empfinden, es gebe nicht ausreichend qualifizierte Mitarbeiter am Markt. Einerseits wird der demografische Wandel spürbar, da die Geburtenrate sinkt und somit eine geringere Anzahl an Arbeitnehmern nachrückt. Ein weiterer Faktor für die neuen Bedingungen am Arbeitsmarkt ist, dass die nächste Generation auch andere Bedürfnisse und Werte vertritt. Themen, wie in der eigenen Arbeit einen Sinn zu finden, das gemeinsame Agieren auf Augenhöhe unter den Teammitgliedern bzw. mit Führungskräften und das Einbringen seiner Ideen in das Unternehmen, rücken bei den Arbeitnehmern mehr in den Vordergrund. Auch soll die Arbeit einen integralen Bestandteil des Lebens darstellen, indem Mitarbeiter sich entfalten können. Umso wichtiger ist es, dass Unternehmen die für sie passenden Mitarbeiter finden, die genau zu ihren Werten passen und sich langfristig im Unternehmen wohlfühlen. Diese Ansätze greift das Employer Branding auf.    

 

Warum ist Employer Branding wichtig für Unternehmen?

Employer Branding umfasst die verschiedenen Maßnahmen, die ein Unternehmen zur Stärkung der eigenen Marke durchführen kann, um sich gegenüber möglichen Bewerbern als ein attraktiver Arbeitgeber zu positionieren. Somit ist Employer Branding als eine ganzheitliche und langfristige Strategie zu betrachten, um eine Arbeitgebermarke zu aufzubauen. Dazu ist es notwendig Unternehmenswerte zu identifizieren, die den realen Gegebenheiten entsprechen und Eigenschaften widerspiegeln, die das Unternehmen einzigartig machen. Nur wenn die festgelegten Werte auch intern gelebt und nach außen zu kommuniziert werden, können die richtigen Personen in das Unternehmen gebracht werden. Vor allem Fotos sind ein wichtiger Bestandteil in der externen Kommunikation und bei der Ansprache potenziellen Mitarbeiter – denn Bilder wirken anders als Text direkt und ohne Umwege. Somit nimmt das Medium Bild einen immer größeren Stellenwert im Bereich der Präsentation, auch als Arbeitgeber, ein.

 

5 Wege für den Einsatz von Fotos im Employer Branding

#1 Mit Bildern ein Image aufbauen

Authentische Unternehmensfotos stärken die Wahrnehmung der Werte eines Unternehmens. Dadurch können die Unternehmenskultur, das Arbeitsumfeld und die zukünftigen Kollegen sichtbar gemacht werden. Der potenzielle Bewerber kann sich schon vorab in das Unternehmen einfühlen. Somit helfen Bilder nicht nur zu zeigen, was ein Unternehmen ausmacht, sondern visualisieren mit welchen Eigenschaften sich das Unternehmen vom Mitbewerber abhebt. Fotos müssen so gestalten werden, dass der Betrachter auf einen Blick sieht, was dieses als Arbeitgeber ausmacht, welche Werte im Unternehmen gelebt werden und ob dieses zu ihm passt.  

#2 Bilder auf der Webseite als Sprachrohr

Vor allem die Corporate Website dient als Informationsquelle, um sich als Bewerber einen ersten Eindruck zu verschaffen. Denn potenziellen Mitarbeitern ist wichtig, für was ein Unternehmen steht und wie dieses tickt. Daher recherchieren zukünftige Arbeitnehmer bereits im Vorfeld, wie ein Unternehmen aufgestellt ist. Das Design der Webseite und die darauf vorhandenen Fotos sollen an den Unternehmenswerten anschließen, um einen einheitlichen und authentischen Eindruck zu geben. Professionelle Bilder unterstützen dabei auch als kompetenter Arbeitgeber wahrgenommen zu werden. 

#3 Mitarbeiter als Unternehmensbotschafter

Am besten ist es Mitarbeiter miteinzubeziehen, um zu zeigen, wie das Unternehmen ist. Dabei ist jedoch wichtig, dass eine transparente interne Kommunikation gepflegt wird. Denn nur authentisch gestaltete Bilder, Portraits oder Teamfotos können den im Unternehmen gepflegten Umgang miteinander nach außen transportieren.

#4 Einblicke über Social Media

Da die Ansprache auch immer häufiger über Social Media wie Facebook, Instagram oder LinkedIn erfolgt, können Unternehmen diese bildstarken Kanäle dazu nutzen, Einblicke in ihre Firmenphilosophie aber auch in den Alltag in das Unternehmen zu geben. Um ein einheitliches Image über diese Kanäle aufbauen zu können, müssen diese aktuell und professionell bespielt werden. Dazu sind eine Strategie und eine Zielsetzung unumgänglich, um das Interesse von potentiellen Bewerber zu wecken.

#5 Shootingkonzept für selbstsprechende Bilder bei Kampagnen

Damit die Fotos für eine social Recruting-Kampagne die Zielgruppe auch wirklich ansprechen, analysieren wir vorab mehrere Aspekte, die auch in die Bildgestaltung miteinfließen:

  • Wofür steht das Unternehmen?
  • Wie zeichnet sich die Unternehmenskultur aus?
  • Welche Gruppe von potenziellen Arbeitnehmern will das Unternehmen erreichen?
  • Was unterscheidet zu anderen Arbeitgebern?
  • Wie sehen die zünftigen Tätigkeitsfelder aus?
 
 
Sie möchten gerne mehr zu dem Thema erfolgreiches Employer Branding mit Bildern erfahren?
Kontaktieren Sie uns gerne unter studio@brandimages.at oder +43 316 93 12 25.

Share Post: